Auf einen Blick: Fördermittel für die Landwirtschaft? Wer hilft weiter?

Verschiedene NGOs oder Stiftungen, wie z.B.

Zu den Fördermitteln bzw. Beihilfen für bestehende oder sich neu installierende landwirtschaftliche Betriebe (nach Definition des Artikel 2 im Agrargesetz) gehören:

  • Basisprämie (abhängig von der Fläche des Betriebes)
  • Greeningprämie
  • Landschaftspflegeprämie
  • Gekoppelte Leguminosenprämie
  • Junglandwirteprämie
  • Investitionsbeihilfen

Vor allem die beiden letztgenannten Beihilfen sind interessant für einen neu gegründeten Solawi Betrieb.

Desweiteren gibt es die Förderung für verschiedene Agrarumweltmaßnahmen und Biodiversitätsverträge. Zur Zeit gibt es keine direkten Fördermittel im Rahmen der Agrarumweltmaßnahmen für Projekte der solidarischen Landwirtschaft. Neben den Fördermitteln für landwirtschaftliche Betriebe, gibt es Fördermittel für Projekte im ländlichen Raum. Das sogenannte LEADER Programm der europäischen Union unterstützt die Entwicklung von Projekten in ländlichen Regionen. Mehr Informationen hierzu unter leader.lu